Lotte Schubert

© Urban Ruths

showreel

showreel

vita (PDF)

fotos (PDF)

News

Herzlich Willkommen liebe Lotte!

 

Am 14. Januar, Premiere für Lotte! “Liberté Oh No No No

»Im Zentrum steht R. R ist eine Frau (!).« Eine Tochter aus gutem Haus (Lotte Schubert), gefüttert mit den Ingredienzen der Gegenwart: Der Freiheit, jemand zu sein, sich selbst zu definieren, einen Beruf zu finden. Aber wessen Vorstellungen folgen wir, wenn wir unser Selbstbild entwickeln? Welche Grenzen bestimmen unser Dasein, unser Geschlecht, unser Begehren? Inspiriert von Rimbauds »Illuminationen« entwickelt Anja Hilling ein irisierendes Stationendrama: Schlaglichter der Kindheit wechseln sich ab mit Szenen einer jungen Berufstätigen, Großstadtbilder knallen auf Momente absoluter Einsamkeit. Anja Hilling ist eine Poetin unter den zeitgenössischen Dramatiker:innen. Splitter unserer Gegenwart verdichtet sie in ihrem neuen Stück zu einer rasenden Suchbewegung nach – Glück? Schmerz? Liebe? Gott? Freiheit? Oh no no no…++++

 

Lotte Schubert ist Ensemble-Mitglied am Schauspielfrankfurt. ++++

 

 

 

wohnort:
Frankfurt a. M.
haare:
dunkelblond
augen:
grün-braun
größe:
171 cm
sprachen:
Deutsch - Muttersprache, Englisch (sehr gut),Französisch 3,Spanisch 3
dialekt:
Berlinerisch, Sächsisch,Thüringisch
führerschein:
Auto
instrumente:
Klavier, Ukulele
singen:
Sopran
tanz:
Charlston,Historischer Tanz,Irish Dance, Lateinamerikanisch, Tango,Ballett, Jazz und Modern Dance
sport:
Badminton, Bogenschießen,Bühnenfechten,Gymnastik,Nordic Walking, Schwimmen, Yoga,Aikido
ausbildung:

2019

DFFB, Filmworkshop Spielen vor der Kamera

2017-21

Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch

auszeichnungen

2019

"Best Acting Award", WTEA Festival, Peking für "Was Ihr wollt"

2018

"Prix d‘interpretation feminin", FIESAD Festival in Rabat für "Draußen vor der Tür"



kino/tv

2021

"Tatort", Murot und das Kind

Regie: M.X. Oberg | Reihe, ARD / HR

 

"Das Netz"

Regie: Rick Ostermann | Serie, Servus TV, ARD-Degeto

2020

"The White Cube"

Regie: Boromier Bogumil | Spielfilm

 

"Give Me Up - Wie ein Fisch auf dem Trockenen"

Regie: Marius Schötz | Hauptrolle | Spielfilm

 

"Leo"

Regie: Rebecca Pap | Hauptrolle | Kurzfilm

 

"Guten_Morgen.mov"

Regie: Sarah Bardehle | Kurzfilm

2019

"Unsichtbar"

Regie: Valentin Braun | Hauptrolle | Kurzfilm



theater

2021-22

Ensemblemitglied, Schauspiel Frankfurt

"Liberté Oh No No No"

Regie: Sebastian Schug

 

"Öl"

Regie: Jan-Christoph Gockel

 

"NSU 2.0"

Regie: Nurad David Calis

2020

Volksbühne Berlin

"Männerphantasien"

Regie: Theresa Thomasberger

2019-20

Schaubühne Berlin

"Der kaukasische Kreidekreis"

Regie: Peter Kleinert

2019

WTEA Festival, Peking

"Was Ihr wollt"

Regie: Steffi Kühnert

 

BAT Studiotheater

"Die Wiedervereinigung der beiden Koreas"

Regie: Max Lindemann

2018

FIT Festival, Barcelona

"Die Dreigroschenoper"

Regie: Eigenarbeit

 

FIESAD Festival, Rabat, Marokko

"Draußen vor der Tür"

Regie: Michael Keller

 

BAT Studiotheater, Berlin

"Penthesilea"

Regie: Theresa Thomasberger