Rachel Braunschweig

„IN LIEBE, EURE HILDE“ feiert am 17. Februar auf der diesjährigen Berlinale seine feierliche Premiere und geht im WETTBEWERB mit ins Rennen um den Goldenen Bären!  ++++
Der neue Kinofilm von Andreas Dresen erzählt die Geschichte der jungen Widerstandskämpferin Hilde Coppi (Liv Lisa Fries). In diesem auf einer realen Begebenheit beruhenden Drama spielt Rachel die Rolle der jüdischen Schauspielerin Ella Karman, geboren als Ella Friedländer 1886 in Rixdorf, dem Teil Berlins, der damals für „Musike“ und andere Unterhaltung berühmt war. Sie wurde zunächst Schauspielerin, mit dem Spezialfach „sentimentale Liebhaberin“. Sie heiratete den Schauspieler Josef Karma. Nach der Scheidung war sie Agentin für Schauspieler*innen und leitete ein Ballett, das im Café Fandago auftrat. +++++ Regie: Andreas Dresen, Produktion; Pandora Filmproduktion, Drehbuch: Laila Stieler, Kamera: Judith Kaufmann, Verleih: Pandora Filmverleih, Weltvertrieb: Beta Cinema, Casting: Karen Wendland. ++++

 

Zudem ist der Schweizer „TATORT, VON AFFEN UND MENSCHEN„, mit RACHEL im durchgehenden Cast, ist für den DEUTSCHEN FERNSEHKRIMI-PREIS 2024 nominiert! Die Verleihung findet am 22. März in Wiesbaden statt! ++++

Herzlichen Glückwunsch zur Nominierung!