Neelesha Barthel Regie

Neelesha wuchs als Tochter einer indischen Mutter und eines deutschen Vaters in West Berlin auf. Seit 1999 absolvierte sie verschiedene Praktika an großen Filmsets und arbeitete als freie Kamerafrau, Cutterin und Regisseurin für Film- und Werbeproduktionen. Seit 1995 ist sie tätig als Schauspielerin, u.a. in den Kinofilmen "Samsara" (2001) und "Alltag" (2002). Noch bevor sie 2002 ihr Regiestudium an der HFF "Konrad Wolf" aufnahm, realisierte sie drei längere Dokumentarfilme. An der Filmhochschule konzentrierte sie sich auf das fiktive Erzählen und schloss ihr Studium im Oktober 2008 erfolgreich mit dem mittellangen Spielfilm "Zwei zu Dritt" (2007) ab. 2014 hat Neelesha ihren ersten abendfüllenden Kinofilm, die Culture-Clash Komödie "Marry Me & Family" abgedreht, der 2015 in die deutschen Kinos kam. Neelesha lebt mit ihrer Familie in Berlin.

auszeichnungen/festivals

2008
"Zwei zu Dritt"
 
- Publikumspreis "Beste Regie"- Festival Internacional de Jóvenes (Granada).
 
- Preis für das beste Drehbuch "In the palace- Balchik Filmfestival".
 
- Publikumspreis- "Dreilandfestival"
2004
"Mr. Street"
 
- Nachwuchspreis- Film- und Videotage Gera
 
- Bronzemedaille- FISH Festival Rostock
 
"Fifty, Fifty"
 
- Nachwuchspreis des Journalistinnen Bundes
2002
"Bling Bling"
 
- Deutscher Nachwuchsfilmpreis- Sehsüchte Festival Potsdam
2001
"Fifty, Fifty"
 
Nominierung "Bayerischer Dokumentarfilmpreis"


kino/tv

2017
"Soko Köln" (4 Folgen)
(Regie) Network Movie Film- und Fernsehproduktion GmbH | TV Serie, ZDF 
 
"Notruf Hafenkante" (3 Folgen)
(Regie) Letterbox Filmproduktion GmbH | TV Serie, ZDF 
2016
"Ein schrecklich reiches Paar"
(Regie) Hager Moss Filmproduktion | Fernsehfilm, ZDF 
 
"Notruf Hafenkante" (2 Folgen)
(Regie) Letterbox Filmproduktion GmbH | TV Serie, ZDF 
2014
"Marry Me!- Aber bitte auf Indisch!"
(Drehbuch, Regie) Wüste Film Ost in Koproduktion mit ZDF- Kleines Fernsehspiel | Kinofilm 
2007
"Zwei zu Dritt"
(Drehbuch, Regie) HFF "Konrad Wolf" und RBB | Spielfilm (Tragik- Komödie) 
2005
"Joys Joy"
(Regie) HFF "Konrad Wolf" | Kurzfilm (Drama) 
2004
"Irrläufer"
(Regie) HFF "Konrad Wolf" | Kurzfilm (Komödie) 
2003
"Lingam & Yoni"
(Regie) HFF "Konrad Wolf" | Kurzfilm (erotische Komödie) 
 
"Mr. Street"
(Regie) HFF "Konrad Wolf" | Kurzdoku 
2002
"Fifty, Fifty"
(Regie) Media Content Factory in Zusammenarbeit mit dem ZDF- Das kleine Fernsehspiel | Dokumentarfilm über "Partymütter" in Berlin 
2001
"Bling, Bling"
(Regie gemeinsam mit Heike Woosey, Janna Ji Wonders) TroubleShooting Films & Veit Helmer Filmproduktion | Musikdoku über HipHop in Los Angeles 
2000
"En Why? See"
(Regie gemeinsam mit Ina Geraldine und Heike Woosey) TroubleShooting Films | Musikdoku über HipHop in New York 


werbung/sonstiges

2014
"Kleine Welt"
(Regie, Kamera, Schnitt) | Musikvideo für "Grace"
2013
"Tanz-Spot"
(Regie, Schnitt) Trigger Happy Productions | Imagefilm, Dachverband Tanz
2011
"I love Berlin"
maz & movie GmbH i.A. der Medienboard Berlin Brandenburg GmbH, BBI und Visit Berlin | Imagefilm
2007
"Daddy Uncool"
HFF "Konrad Wolf" & "Aktion Gemeinsinn" | Social Spot
2006
"Kinder erzählen"
(Regie) HFF "Konrad Wolf" und Verkehrsministerium des Landes Brandenburg. | Social Spot
2001
"Nike Nakata"
Werbespot
2000
"Samual Adams"
Werbespot