René Dumont

wohnort:
München
jahrgang:
1966
haare:
dunkelbraun
augen:
grün-braun
größe:
176 cm
sprachen:
Englisch, Spanisch, Deutsch
dialekte:
Hessisch, Pfälzisch
führerschein:
Auto , Motorrad
instrumente:
Saxophon, Gitarre
stimmlage:
Bariton
sport:
Segeln, Tauchen (Gerätetauchen)
ausbildung:
Mozarteum Salzburg

auszeichnungen

1992
Nennung als Nachwuchsschauspieler des Jahres


kino/tv

2017
"Der Mann, der zu viel wusste"
Regie: Hans Steinbichler | Fernsehfilm, ZDF, arte 
2016
"Polizeiruf München", Sumpfgebiete
Regie: Hermine Huntgeburth | Reihe, ARD 
2015
"Fixi"
Regie: Mike Marzuk | KINO, Constantin Film 
2013
"SOKO 5113", Verrückt
Regie: Michael Wenning | Serie, ZDF 
 
"Quatsch und die Nasenbärbande"
Regie: Veit Helmer | KINO, Farbfilm 
 
"Add a friend"
Regie: Tobi Baumann | Serie, TNT 
2011
"Rosenheimcops", Die letzte Sitzung
Regie: Walter Bannert | Fernsehfilm, ZDF 
 
"Notruf Hafenkante", Goldfisch
Regie: Rolf Wellingerhoff | Serie, ZDF 
 
"Ein Fall für zwei", Eine Million in kleinen Scheinen
Regie: Boris Keidies | Serie, ZDF 
2010
"Die Aufnahmeprüfung"
Regie: Peter Gersina | Fernsehfilm, ARD 
 
"Der Jäger"
Regie: Benjamin Pfohl | HAUPTROLLE | Kurzfilm, HFF München 
2009
"SOKO Stuttgart", Stimmen der Straße
Regie: Didi Danquart | Serie, ZDF 
2008
KurzSchluss Das Magazin: "Keine besonderen Vorkommnisse"
Regie: Lennart Ruff | Kurzfilm, HFF München 
 
"Tatort", Häschen in der Grube
Regie: Dagmar Knöpfel | Reihe, ARD 
2007
"Friedliche Zeiten"
Regie: Nele Vollmar | Kino 
2006
"Angie", Die Hochzeit meines besten Freundes
Regie: Jan Becker | Serie, RTL 
1998
"Requiem für eine romantische Frau"
Regie: Dagmar Knöpfel | KINO 
 
"Else, eine leidenschaftliche Frau"
Regie: Egon Günther | Fernsehfilm, BR 
1995
"Bohai Bohau"
Regie: Didi Danquart | Fernsehfilm, SWR 
1993
"Küsse"
Regie: Carolin Otto | Abschlussfilm HFF, ZDF 


theater

2012-17
Ensemblemitglied am Residenztheater München:
"Richard III" v. W. Shakespeare

Regie: Michael Thalheimer | Rollen: Clarence / Zweiter Bürger
 
"Die Räuber" v. F. Schiller
Regie: Ulrich Rasche | Rolle: Daniel
 
"Kreise/Visionen"
von Joël Pommerat

Regie: Tina Lanik
 
"Die Troerinnen"
von Euripides/Jean-Paul Sartre

Regie: Tina Lanik | Rolle: Talthybios
 
"Macbeth" v. W. Shakespeare
Regie: Andreas Kriegenburg | Rolle: MacDuff
 
"Ivanow" v. A. Tschechow
Regie: Martin Kušej | Rolle: Matwej Semjonowitsch Schabjelski
 
"König Ödipus" v. Sophokles
Regie: Mateja Koleznik | Rolle: Ein Priester / Chorführer
 
"Jenny Jannowitz" v. M. Decar
Regie: Matthias Rippert | Rolle: Doktor Pappeldorn
 
"Antonius und Cleopatra" v. W. Shakespeare
Regie: Thomas Dannemann | Rolle: Agrippa
 
"Madame Bovary" v. A. Ostermaier
Regie: Mateja Koleznik | Rolle: Charles Bovary
 
"Der Widerspenstigen Zähmung" v. W. Shakespeare
Regie: Tina Lanik | Rolle: Tranio, Lucentios Diener
 
"Hoppla, wir leben!" v. E. Toller
Regie: Anne Lenk | Rolle: Professor Lüdin; Frau Kilman; Hausdiener
 
"Trilogie der Sommerfrische von Goldoni"
Regie: Herbert Fritsch
 
"Der Vorname" von Matthieu Delaporte u. Alexandre de la Patellière
Regie: Stephan Rottkamp | Rolle: Claude Gatignol
 
"Der Sturm" v. W. Shakespeare
Regie: Gísli Örn Gardarsson | Rolle: Alonso
 
"In Agonie" v. M. Krleza
Regie: Martin Kusej | Rolle: Oberleutnant Dr. Bobby Agramer / Ein taubstummer Bettler
 
"Ein Sommernachtstraum" v. W. Shakespeare
Regie: Michael Thalheimer | Rolle: Peter Squenz
 
"Halali" v. A. Ostermaier
Regie: Stephan Rottkamp | Rolle: Doktor Tirov
2010-12
Gast am Theater Basel:
"Die drei Schwestern" v. A. Tschechow

Regie: Elias Perig | Rolle: Werschinin
 
"Jenseits von Eden" v. J. Steinbeck
Regie: Peter Kastenmüller
2010
"Das weite Land" v. A. Schnitzler
Regie: Elias Perig | Rolle: Franz Mauer
2001-10
Ensemble Münchner Kammerspiele:
"Sommergäste/Nachtasyl" v. M. Gorki

Regie: Karin Henkel
 
"Übermorgen ist zweifelhaft//2010" v. C. Kondek u. C. Kühl
Regie: Chris Kondek
2001
"Belagerungszustand" v. A. Camus
Regie: Christoph Frick
 
"Platonow" v. A. Tschechow
Regie: Stefan Pucher | Rolle: Timofej Gordejewitsch Bugrow
 
"Hauptschule der Freiheit"
Regie: Peter Kastenmüller, Björn Bicker, Michael Graessner, Ruth Feindel, Christine Umpfenbach
 
"Lass mich Dein Leben leben! Dirty Control 2"
Regie: Roger Vontobel
 
"Räume Räumen"
Regie: Peter Licht, S.E. Struck
 
"Peter Pan" v. S. Kamerun
Regie: Schorsch Kamerun
 
"Furcht und Zittern" v. H. Klaus
Regie: Sebastian Nübling
 
"Parzival", ein Projekt nach W. v. Eschenbach
Regie: Christiane Pohle
 
"Die Panik" v. R. Spregelburd
Regie: Patrick Wengenroth | Rolle: Therapeut
 
"Drei Schwestern" v. A. Tschechow
Regie: Andreas Kriegenburg | Rolle: Solenji
 
"Trauer muss Elektra tragen" v. E. O`Neill
Regie: Stefan Pucher
 
"Am Tag der jungen Talente" v. P. Wilbert
Regie: Johannes von Matuschka
 
"Der Kirschgarten" v. A. Tschechow
Regie: Lars-Ole Walburg | Rolle: Jepichodow
 
"Draußen tobt die Dunkelziffer" v. K. Röggla
Regie: Felicitas Brucker
 
"Santo Subito 1 - Der heilige Antonius und die heilige Maria Magdalena"
Regie: Patrick Wengenroth
 
"Bekenntnisse"
Monologe von Bärfuß, Blokdijk, Esterházy u.a.

 
"Hamlet" v. W.. Shakespeare
Regie: Lars-Ole Walburg | Rolle: Guildenstern
 
"Die Nibelungen" v. F. Hebbel
Regie: Andreas Kriegenburg | Rolle: Gerenot
 
"Don Karlos" von F. Schiller
Regie: Sebastian Nübling | HAUPTROLLE: Marquis von Posa
 
"Anatomie Titus Andronikus" von H. Müller
Regie: Johann Simons | Rolle: Demetrius
 
"Orestie" von Aischylos
Regie: Andreas Kriegenburg | Rolle: Pylades
 
"Der Marquis von Keith" von F. Wedekind
Regie: Peter Kastenmüller | HAUPTROLLE: Ernst Scholz
 
"Dantons Tod" v. G. Büchner
Regie: Lars-Ole Walburg | HAUPTROLLE: Lacroix
1998-99
Schauspielhaus Hamburg:
"Schlachten!" von W. Shakespeare

Regie: Luc Perceval | Rolle: Heinrich VI
1998
"Headless body in topless bar"
Regie: Barbara Bürk | HAUPTROLLE: Larry
 
"Erklärt Pereira" nach A. Tabucchi
Regie: Barbara Bürk | HAUPTROLLE: Erzähler
1997
Schauburg - Theater der Jugend München:
"Biedermann und die Brandstifter" von M. Frisch

| HAUPTROLLE: Biedermann
 
Tiroler Festspiele Telfs:
"Hamlet" von W. Shakespeare

Regie: Ruth Drexel | Rolle: Güldenstern
1996
Bremer Theater:
"Liebster Vater" von Stanley Walden

Regie: Tilmann Knabe | HAUPTROLLE: Franz Kafka
 
Hans Otto Theater Potsdam:
"Maria Stuart" von F. Schiller

Regie: Robert Hunger-Bühler | Rolle: Davison
1995
Theater Basel:
"Das Sparschwein" von E. Labiche

Regie: Robert Hunger-Bühler | Rolle: Felix Renodin
 
Ruhrfestspiele Recklinghausen:
"Die Räuber" von F. Schiller

Regie: Hansgünther Heyme | Rolle: Schufterle
 
"Wuppertaler Bühnen":
"Im Weißen Rössl am Wolfgangssee"

Regie: Wolfgang Seeger | Rolle: Fräulein Ottilie
1994
Landestheater Esslingen:
"Coriolan" von B. Brecht

Regie: Wolfram Apprich | Rolle: Sicinius
1993-94
Bremer Theater
1989-93
Schauburg - Theater der Jugend München